Hinterlasse einen Kommentar

Touristische Vermietung Spanien Polizeiliche Meldepflicht auch im Jahre 2019

Private touristische Vermietung in Spanien – Meldepflicht Nationalpolizei im Jahre 2017

Seit dem Jahre 2003 und jetzt verstärkt durch den Terrorismus wurde im Jahre 2015 durch das Gesetz zur nationalen Sicherheit die gesetzliche Grundlage geschaffen, dass nicht nur Hotels, sondern auch Apartments in Spanien, die privat touristisch vermietet werden, innerhalb von 24 Stunden nach Ankunft der Gaeste, der Nationalpolizei via fax oder email die Gaestedaten senden muessen.

Gaestedaten sind aus dem Personalausweis oder Reisepass zu entnehmen.

Vom Apartmentbetreiber muss ein Gaestebuch gefuehrt werden – libro de registro de viajeros.

Jeder Gast muss das Meldeformular unterschreiben und dieses Formular wird der Polizei innerhalb von 24 Stunden zugesendet.

Die einzelnen Meldeformulare bilden das Gaestebuch, welches 3 Jahre aufbewahrt werden muss, und 500 Seiten nicht  ueberschreiten sollte.

Nichterfuellung dieser Meldepflicht kann als leichtes Verwaltungsvergehen mit 600 Euro Bussgeld belegt werden.

Nutzen Sie unseren Service zur Beantragung der touristischen Vermietungsgenehmigung in Spanien und Erfuellung der gesetzlichen Voraussetzungen, als auch die langfristige steuerliche Betreuung.

Weitere Informationen unter

http://www.legalium.de

http://www.meinrechtinspanien.de

http://www.steuerberaterspanien.com

D.Luickhardt, Rechtsanwalt, Abogado

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: